Gundermann

11 Bilder

noch ein paar Bilder von Heute 6

Daniela Somers
Daniela Somers | Untergruppenbach | am 11.04.2021 | 127 mal gelesen

Heute hat eine der brütenden Elstern, sich einen Kampf mit einem Raben geliefert. Leider konnte ich den Kampf nicht fotografieren. Es ging alles sehr schnell. Sie hat sich auf den Raben im Flug gestürzt und Beide sind zusammen abgestürzt. Der Rabe war danach nicht mehr zu sehen. Und die Elster hat sich erstmal im Baum gesammelt und ist wahrscheinlich im Geiste erst mal alle Federn durchgegangen, ob alles noch heil ist. Die...

3 Bilder

Ein kleiner Gartengruss 2

Anneliese Herold
Anneliese Herold | Oedheim | am 31.03.2021 | 135 mal gelesen

Alles treibt und bricht auf... Von den drei Fotos tut mir heute mein Kreuz weh ;))))))))))))))))))))))))))))))))))))) LG Anneliese

2 Bilder

Gundermann, die kleine verkannte Pflanze 14

Daniela Somers
Daniela Somers | Untergruppenbach | am 18.04.2020 | 2013 mal gelesen

Botanischer Name: Glechoma hederacea Pflanzenfamilie: Lippenblütler, Lamiaceae Verschiedene Volksnamen: Gundelrebe, Blauhuder, Buldermann, Donnerrebe, Hederich, Erdefeu, Grundrebli, Gundelrieme, Gunelreif, Silberkraut, Soldatenpetersilie, Huder, Udram, Zickelskräutchen, Gartenhopfen, Erdhopfen Woher kommt der Name, Assoziationen zum Erscheinungsbild: Der Name Gundermann oder Gundelrebe kommt von der althochdeutschen...

4 Bilder

Gundermann eine Heilpflanze. 6

Eduard Warenik
Eduard Warenik | Bad Rappenau | am 18.04.2020 | 148 mal gelesen

Bad Rappenau: Parkplatz Fünfmühlental | Sie tritt dieses Jahr, teilweise in großer Menge auf. Sie gilt als Heilpflanze. Weiß jemand, für was dass man sie anwendet.

5 Bilder

Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Gundermann, echte Gundelrebe - Glechoma hederaea

Wander Gaby
Wander Gaby | Heilbronn | am 24.05.2018 | 64 mal gelesen

Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Die Gundelrebe ist eine kleine, kriechende Pionierpflanze. Sie kommt überall vor. Wiesen, Wälder, Hecken, Böschungen... Hauptsache es ist feucht und nährstoffreich. Weil sie zwar am Boden, aber ähnlich kriecht wie das Efeu, wird sie auch Erd-Efeu genannt. Darauf weißt auch der Name "hedera" hin. Früher sagte man "Gund" zu Eiter oder Beule. Das weist auf die Heilwirkung hin, die auch bei Edelgard von Bingen schon erwähnt...